{ET-4} Gähn! Hebammenvorsorge

Veröffentlicht am Veröffentlicht in 40.SSW, Schwangerschaft

Gähnend deswegen, weil wir beide recht müde waren – es ist aber auch ein Shit- Wetter! Den ganzen Tag regnets schon :( Bei mir ist es aber auch wieder ein schlecht schlafendes Kleinkind und mein häufiges Aufwachen gewesen.

Gähnend auch, weil es keine großartigen Neuigkeiten gibt:
Mir geht’s soweit gut, dem Kind gehts gut, Fruchtwasser super, Kopf nun so richtig richtig tief, Muttermund zwar auch wieder weicher als beim letzten Mal, aber immer noch hinten und daher nur vermutlich fingerdurchlässig. Der Gebärmutterhals wird wohl auch verstrichen sein, aber richtig tasten konnte sie nicht.
Alles andere hätte mich bei den wenigen und leichten Kontraktionen in den letzten Tagen dann doch etwas gewundert – beim Mini-M hatte es ordentlich gezwiebelt, um auf die 3-4cm Öffnung zu kommen. Gehofft hatte ich trotzdem ein kleines bisschen…
Ich habe mir das letzte Mal Nadeln setzen lassen und wir harren nun einfach der Dinge, die da irgendwann ganz sicher kommen werden.

Einen neuen Termin haben wir allerdings nicht ausgemacht:
„Nicht, dass wir ihn deswegen noch brauchen ;)“ Recht hat sie!
Der Plan sieht so aus, dass wir uns Freitag abend kontaktieren, um dann am Samstag – ET!!!!!!! – ein CTG zu schreiben. Das würde wohl auch eigentlich Montag reichen, aber da müsste ich dann noch für den kleinen Mann Betreuung organisieren.

Bauchbild 40.SSW

Pffffft! Diese Kugel! Ich ziehe nun nochmal alle schönen Sachen an, die ich dann hoffentlich ganz bald nicht mehr brauche!

ET am Wochenende…
Ein langes Wochenende…
Die Tochter ist ab Donnerstag beim Vater und der Doppel-M hat Brückentag.
Das würde doch alles soooo gut passen, nicht?!
Hachnunja!

Aber ich mag es mir gar nicht zu doll wünschen, um nachher nicht wieder enttäuscht zu sein.

Jetzt schau ich aber erstmal ob ich noch etwas schlafen kann, bevor ich den kleinen Mann schon wieder bei der Tagesmutter abholen muss.

Gähn!

3 Gedanken zu „{ET-4} Gähn! Hebammenvorsorge

  1. Uiuiui wie spannend! Ich finde es interresant dass du früh schon Vorwehen hattest und trotzdem jetzt auf den ET zusteuerst. Ich habe nämlich seit der 18. Ssw schon das ein oder andere Mal einen harten Bauch (über mehrere Stunden) und hoffe aber inständig dass das Baby noch bis Oktober wartet. Hm. Frühe Wehen heißt also nicht zwangsläufig immer frühe Geburt. ;-)
    Ich drücke die Daumen dass die Geburt dafür dann ganz fix geht!

    1. Meine Vorwehen hatte ich dann ganz gut mit anständigem Magnesium und Bryophyllum Pulver in den Griff bekommen.
      Und natürlich etwas langsamer machen, wobei das echt schwer war.
      Beim Mini-M hatte ich die gleichen Probleme und damals dann auch ein Teil- bzw. Komplett-BV bekommen.
      Also ernst nehmen sollte man dieses Frühwarnsystem schon. Was sagt denn Dein Doc?

      Deine Daumen nehme ich gerne :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.