Das Mini-M ist 18 Monate alt!

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Familie | Kinder
  • Dieses kleine possierliche Kerlchen bringt uns täglich zum Lachen! Ständig könnte ich ihn knuddeln und abknutschen, weil er einfach so herzig ist ♥
  • Er ist eigentlich immer gut gelaunt.
  • Er liebt seine Schwester und man merkt ihm richtig an, wie langweilig ihm ohne sie werden kann. Umgekehrt wird hier auch großes Wiedersehen zelebriert, wenn sie aus dem Umgangswochenende wiederkommt – dann ist erstmal Händchen halten angesagt. Geschwisterliebe pur!
  • Mit knapp 16 Monaten hat man seinen kleinen Apfelpfannkuchen ohne großartiges Üben alleine mit der Gabel von seinem Teller gepickt. Das hält ihn aber noicht davon ab, nach wie vor gerne mit den Fingern zu essen und sich den Mund richtig voll zu schaufeln
  • Fasst man sich an die Nase und „singt“ das Lied von der Weltraummaus nach, welches man von der Tagesmutter kennt.
  • Ist man gerne bei der TaMu und schläft und isst dort inzwischen auch meist sehr gut.
  • Sind fast auf den Tag genau mit 17 Monaten 2 neue Wörter dazugekommen: H`ssss für heiss und Nane für Banane. Auto, brumm-brumm, Da!, Mama & Papa hatte er ja lange genug ausschließlich verwendet. Ca. 2 Wochen später kam noch Uh-Uh! dazu, was für Tiergeräusche bzw. Hund steht.
  • Nun quatscht man uns ständig eine Frikadelle in Phantasiesprache ans Ohr, die sich ein wenig nach Japanisch anhört. Hatanauuu verwendet er dabei immer noch sehr oft
  • Liebt man alles, was Räder hat (Autooooh!) und man kann sich stundenlang mit Abbildungen von Autos, Landmaschinen und anderen Fahrzeugen beschäftigen.
  • Setzt man sich zum Trinken auf den Fußboden, oft schon unaufgefordert wenn man nur fragt, ob er was trinken möchte
  • Klettert man auf alles, was auch nur halbwegs erkletterbar ist. Kürzlich fand ich ihn, als er auf dem kleinen Kindertisch stand und mit dem Oberkörper auf dem Sideboard vor dem Kinderzimmerfenster hing – da draussen gibts doch gaaanz viele Autos zu schauen!!!
  • Ist man beim 1. Geräusch an der Tür und will hinaus oder beim Wasserrauschen im Bad und will planschen
  • Hat man 2 Schnuppereinheiten in der KiTa hinter sich, bei denen jeweils Mama bzw. Papa sofort abgemeldet waren. Die anderen Kinder und das viele tolle Spielzeug waren viiiiel interessanter – danach war man aber auch ganz schön geschafft
  • Ist man auch sonst Fremden gegenüber sehr offen
  • Schläft man seit ca. 2 Wochen abends zusammen mit der großen Schwester ein – und zwar im eigenen Gitterbett liegend. Circa in der Hälfte der Nächte schläft man durch, in der anderen auf der Besucherritze zwischen Mama und Papa weiter. Milch gibt es nur noch eine Flasche vor dem Einschlafen, ansonsten wird nachts nicht getrunken und auch nicht danach verlangt
  • Hat man plötzlich Angst vor unbekannten Geräuschen
  • Musste man erste Locken lassen – die im Nacken sind seit gestern gekürzt weil es etwas zu warm wurde
  • Zieht man sich gerne selbst die Socken aus und läuft barfuss durch die Wohnung. Mich erinnern seine Füsse immer an die vom Pumuckl ♥
  • Kennt, liebt und singt man mit 18 Monaten „Heidi“
  • Seitdem wir den Sandkasten auf der Terrasse haben, ist er nicht mehr davon wegzubekommen. Kleine, sandige, süße Füße inklusive

Sandfüsse

Terrassenwetter

  • Trägt man Windelgröße 4+, Kleidergröße 86/92 und Schuhgröße 21
  • Hat man alle Zähne, d.h. es fehlen hinten nur noch die 2. Backenzähne, die erst später kommen

 

 

3 Gedanken zu „Das Mini-M ist 18 Monate alt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.