33. SSW | Kind 3

Veröffentlicht am Veröffentlicht in 33.SSW, Schwangerschaft

Schwangerschaftswoche33

Untersuchungen/ Arztbesuche:

Seele: Die Mädels aus meinem kleinen Geburtsvorbereitungskurs waren zum Frühstück bei mir und es war wirklich witzig. Es tat richtig, richtig gut und das erste Mal seit langer Zeit habe ich nicht drüber nachgedacht, was ich gleich noch unbedingt erledigen muss. Auch wenn sie irgendwann nach einer versteckten Kamera suchten, weil ich ihnen ein paar Spartips gab und sie sich wunderten, ob sie auf einer Verkaufsveranstaltung gelandet seien ;) Die einzige Mehrfachmutter hatte keine Woche vorher ihr 2. Kind bekommen und schonte sich verständlicherweise im Wochenbett, will aber beim nächsten Mal dazu stossen – mit Baby dann! Hachz! Wie lange hatte ich so etwas Kleines schon nicht mehr auf dem Arm?! ♥

image

Bauch/ Busen: Der Bauch ist riesig!!! Also zumindest so gross wie beim Mini-M 3 Wochen später. Gut, es ist etwas ausgeleierter als damals, aber Himmel! wo soll das enden?!?! Sitzen wird immer schwieriger, Bauch und Rippen stossen dann unangenehm zusammen. | Der Schluckauf ist jetzt nicht mehr allabendlich, sondern auch sehr oft nachmittags zu spüren. Dabei immer noch links unten, das Junebug liegt vermutlich mit dem Kopf unten, Rücken links und Tritte/ Boxhiebe merke ich rechts.

Haut/Haare/Nägel:

Körper: Symphyse war schonmal viel unangenehmer, dafür wird der untere Rücken im Laufe des Tages immer schlimmer. Komme teilweise abends nur noch leicht gekrümmt vom Sofa ins Bett |
Am Sonntag war es mit dem sauren Aufstoßen richtig, richtig böse. Vielleicht lag es aber auch am Burger, den es Stunden vorher zum Abendessen gab… was war mir schlecht! Nachdem ich mitten in der Nacht alles von mir gegeben hatte, ging es mir zum Glück direkt viel besser | Restless Legs sind ein ziemlich leidiges Thema :( Fast jeden Abend kämpfe ich damit und bin dann bis Mitternacht/ ein Uhr nachts wach. Oft fängt es schon auf dem Sofa an – aber all das hatte ich mir beim Mini-M auch so notiert. Verrückt, dass es jetzt wieder genau so ist. Wenn ich vor dem Schlafengehen noch etwas im Stehen erledige (Küche aufräumen, Wäsche sortieren etc) dann ist es nicht ganz so schlimm – aber oft bin ich dafür zu kaputt.

Errungenschaften/ Aussortiert: 

Geht gar nicht: Schlecht schlafendes Mini-M, der scheint wohl auch in der Trotzphase angekommen zu sein

Geht gut: Nochmal Curry- Hühnchen kochen, bevor es mit dem Sodbrennen gar nicht mehr geht | Mittagsschlaf mit dem kleinen Mann
image

Must have: Schokolade!
image

2 Gedanken zu „33. SSW | Kind 3

  1. Ich hatte auch zum Schluss ganz doll mit Sodbrennen zu Kämpfen. Mittagsschlaf kann richtig gut tun. =) Die Rittersport „Sorte des Jahres“ schmeckt uns hier gar nicht. Magst du die?

    1. Die mit Vanillefüllung meinst Du? Davon bin ich nach ein paar Stücken total überfressen ;) Meine Lieblingsschokolade ist es aber nicht, da eher die mit Keks oder die Olympia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.