12 von 12 im März

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Familie | Alltagsdinge, geknipst | 12 von 12

12von12Noch mehr die mitmachen gibt es hier

Der Tag begann schlecht – nämlich mit einem Vorabend, an dem das Tochterkind an einem Magen- Darm- Virus erkrankte. Ich bereitete uns ein Nachtlager auf dem Fußboden, schlief wenig bzw. wachte viel neben ihr und hielt bei Bedarf Händchen, Haare und auch die Klopapierrolle.

IMG_20140312_063740

Die Männer hatten im Elternschlafzimmer genächtigt und waren fit. Eine kleine letzte Spieleinheit für das Mini-M bevor es losgeht zur Tagesmutter.

IMG_20140312_073638

Es kehrt etwas Ruhe ein. Ich frühstücke und das Tochterkind mag kurz danach auch etwas essen, muss sich aber wieder übergeben. Sie darf TV schauen, worüber sie prompt wieder erschöpft einschläft.

IMG_20140312_121208

Ich gehe auch nochmal ins Bett und kann kaum glauben wie toll das Wetter schon wieder ist, als ich gegen Mittag aufwache.

IMG_20140312_121356

Ich würde so gerne raus, aber muss erst einmal duschen. Noch sind sie zu sehen – die Füße! Mag aber wohl auch an meiner Schuhgröße 42/43 liegen ;)

IMG_20140312_124102

Danach gibt’s einen kleinen Snack und auch das kranke Häschen mag etwas essen – für sie gibts Brot mit etwas Butter. Dazu weiterhin Fencheltee. Anschließend sortiert sie die Rinde und meint dazu „Mama, Papa, Kind und Baby“ ♥♥♥

IMG_20140312_130311

Danach erledige ich etwas Ablage, während das Tochterkind eigentlich malt. Ich finde sie dann schlafend auf dem Teppich vor dem Wickeltisch vor und verfrachte sie wieder ins Bett. Zeit für mich mit Kaffee, Keksen und KComputer

IMG_20140312_145003

Irgendwann kommen auch die Männer von der TaMu & einer kleinen Runde über den Spielplatz wieder. Auch das Tochterkind ist wieder wach und wirkt ein klein wenig fitter. Kurz eine Runde frische Luft im Garten schnappen
image

Dann das Übliche: Der kleine Mann wird gebadet, Abendessen wird gekocht, wir essen und weil wir früh dran sind, gibts anschließend noch etwas Zeitvertreib für alle. Ich beschrifte endlich die Karte für meinen Neffen, der am Sonntag seinen 1. Geburtstag nachfeiert. Diese hatten das Tochterkind und ich bereits am Wochenende gebastelt und ich bin schwer entzückt! Das wird eine wunderbare Einladungskarte für den 2. Geburtstag vom Mini-M im November!
image

Der Doppel-M hat mir aus dem Keller die Luftpumpe mitgebracht, so dass ich endlich den Fussball aufpumpen konnte, der mal wieder etwas schwach auf der Brust war. Bei der Gelegenheit meinen Pezzi-Ball hervorgekramt und wieder in Betrieb genommen
image

Dann entdecke ich alle drei, wie sie auf dem Sofa sitzen und den Sandmann schauen
image

Beide Kinder im Bett. Der Mann glaube ich auch.
Und nun endlich Feierabend für mich. Zumindest vorläufig. Ich hoffe doch, dass die Nacht ruhig wird.
Aber nun Sofa und meine Krankenhausserie :)
image

Was für ein Tag! Ich hoffe, der morgige wird besser!

2 Gedanken zu „12 von 12 im März

  1. Das hört sich nach einem anstrengenden Tag an. Ich wünsch Dir viel Kraft für die nächsten Wochen und daß Du noch lange Deine Füße sehen kannst :-)
    Liebe Grüße
    Suse

  2. Pingback: 12von12

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.