24. SSW | Kind 3

Veröffentlicht am Veröffentlicht in 24.SSW, Schwangerschaft

Schwangerschaftswoche24

Damit geht dann auch schon der 6. Monat zuende.
Hui!

Untersuchungen/ Arztbesuche: 

Bauch/ Busen: Vergangenes WE hatte ich stundenweise wieder diese schlimmen Krämpfe im Unterbauch, die ich aber weder Verdauung noch Mutterbändern oder Gebärmutter eindeutig zuordnen konnte. Ich habe den Verdacht, dass das Junebug da etwas abklemmt – kann das sein?

Haut/Haare/Nägel: Haut gerade wieder schlimm. Ein ganz dicker fieser unterirdischer Pickel… okay, ich höre ja schon auf!

Körper: Ich werde runder – überall. Und ich mag es! Letztens meinte das Tochterkind nämlich, dass sie nicht mehr bei mir im Arm vorgelesen bekommen wolle, weil das so hart sei :( Doof nur, dass Bücken immer schwerer wird und ich nicht mehr so gut vom Fußboden wieder hoch komme. | Ich bin Montag früh zur Bushaltestelle gerannt – böser, böser Fehler! Seitdem sagen Symphyse und Steißbein öfter mal „Hallo!“

Seele: Ich hatte mich letzte Woche schon angemeldet und nun auch die Bestätigung erhalten: Ich werde einen Geburtsvorbereitungskurs machen! Leider nicht mit Yoga, der findet ausgerechnet am langen Tag vom Doppel-M statt. Sooo schade! Da ich aber hier beim >>>Hummelchen<<< von ihrer tollen Geburt las und im Geburtshaus ein Kurs mit Elementen der Selbsthypnose angeboten wird, werde ich mich nun beim dritten Kind mit diesem Thema einmal näher befassen. Aber vor allen Dingen will ich die Zeit genießen, die ich mich dann voll und ganz auf dieses Wesen in meinem Bauch konzentrieren kann. Ende Februar geht’s schon los! (Einen Kurs für Zweit- oder Drittgebärende konnte ich in meiner Stadt leider gar nicht finden und einen Normalo- GVK wollte ich dann auch nicht machen – da hätte ich mich wohl fürchterlich gelangweilt.) | Der Doppel- M hat diese Woche endlich auch etwas vom Junebug mitbekommen – als wir abends im Bett lagen und ich es ärgerte, in dem ich mich auf den Rücken legte (das kann es scheinbar genauso wenig leiden wie das Mini-M damals *hihi*). Zwar merke ich die meisten Bewegungen immer noch viel stärker innen, aber der Bauch wackelte merfach so sehr, dass der Papa endlich auch etwas spüren konnte!

Errungenschaften/ Aussortiert: Die XXL- BHs aus meiner Schublade passen wieder! Aaaaahhhh! | Ich war sehr unsolide und habe gaaanz viel für mich gekauft: Zu allererst habe ich mir eine Jackenerweiterung bestellt, da mein Wintermantel so langsam ziemlich knapp wird. Sie passt super in meine Übergangsjacke und ich freue mich schon darauf, sie mit dem Junebug im Tuch darunter „einzuweihen“

Jackenerweiterung
Jackenerweiterung

Dann war ich in der Stadt und habe mich in ein Strickkleid verliebt, welches angeblich von 60 auf 30 Euro reduziert war. Wohlgemerkt aus der Normal- Abteilung von Tom*Tailor. Ich haderte etwas, da ich ein ähnliches Umstandskleid schon in grau besitze – da aber gute Chancen bestehen , dass es auch unschwanger noch passt bzw. gut weiterverliehen werden kann, wollte ich es dann doch mitnehmen. An der Kasse dann die Überraschung: weitere Reduzierung auf 15 Euro! Ich freute mich wie eine Schneekönigin, war aber andererseits auch entsetzt: Wenn solche Preisnachlässe in den letzten Zügen des Schlussverkaufs an der Tagesordnung sind, wie viel ist die Kleidung dann überhaupt noch wert? Wer ist denn so doof und bezahlt am Anfang der Saison für ein ziemlich neutral aussehendes Teil den angegebene Preis, wenn es einige Wochen später im Mid- Season- Sale wahrscheinlich schon um 20%, im endgültigen Sale um 50% und schlussendlich sogar um 75% reduziert ist?! Da kann ich echt nur mit dem Kopf schütteln. Nundenn, das gesparte Geld habe ich eine Staffel Desperate Housewifes (Nr.7) investiert – ebenfalls reduziert. Ja, olle Kamellen, ich weiss. Aber ich bin damals kind(er)bedingt irgendwann nach dem Flugzeugabsturz nicht mehr mitgekommen und hatte es dann aufgegeben. Ich weiss aber ganz genau, dass bald wieder Zeiten kommen werden, wo ich um gescheites „Programm“ im TV froh sein werde.

Hier noch das Kleid :)

#9012090
Meine Kurven! #9012090

Geht gar nicht: Schönheitsideale für Schwangere – >>>hier<<< der Artikel aus dem SZ- Magazin, der diese Woche in meiner digitalen Filterbubble hohe Wellen schlug. Ich selbst war schon vorher über einige Schwangere im Rampenlicht erstaunt gewesen, die aufgrund einer Heerschaar von Stylisten und Ausstattern immer so umwerfend toll aussahen, dass man wirklich neidisch werden konnte. Ich stellte mir dann immer vor, wie sie ganz schnell die HighHeels von sich schleuderten und bequem hinlümmelten, sobald die Kamera aus war. Bei einigen Bildern/ Aufnahmen kurz nach den jeweiligen Entbindungen musste ich jedoch immer schlucken: „Welche Mühe muss es gekostet haben, wieder so schnell so fit auszusehen? Wie viel Fleisch ist da wohl mit Panzertape nach hinten gezurrt und wie viel Schminke überdeckt die Augenringe? Oder hat die etwa 2 Nannys daheim, die sich ums Baby kümmern? Stillen tut sie bestimmt auch nicht, oder?“ Ich gehöre zwar zur seltenen Kategorie Frau, die sich je her wenig Gedanken um zuviele Kilos machen musste, von daher hatte ich auch schwanger nie den Gedanken, dass ich zu dick werde und das nie wieder runterbekomme. (Mein persönlicher Graus wäre es ja, Schwangerschaftsdiabetis zu haben und mich disziplinieren zu müssen!) Im Gegenteil: momentan esse ich das, worauf ich Lust habe – aber diesmal sogar mit dem klitzekleinen Hintergedanken, durch das Stillen nicht ganz so schnell ausgezehrt zu werden wie beim Mini-M: Ein 2. Stück Kuchen? Warum nicht?! Noch habe ich kaum Sodbrennen und Platz genug ist auch noch! Mir tun nur die anderen Frauen leid, die sich selbst an diesem Film- & Foto- Ideal einer werdenden bzw. frischgebackenen Mutter messen und sich damit eine eigentlich sehr schöne Zeit unnötig schwer machen.

Geht gut: Der selbstgebackene Kirschkuchen am Sonntag! Himmlisch!

Must have: Die kleine Tüte Lakritzdiamanten – schwupps, weg waren sie!

Gewicht: 73kg | Umfang: 106cm

SSW 23+6

4 Gedanken zu „24. SSW | Kind 3

  1. Man liest richtig raus wie stolz du auf deine Rundungen bist!
    Gut so – ich war ganz genauso ;-))
    Babybäuche rocken.
    Alles Liebe und willkommen im nächsten Monat.

  2. Mihihi, herrlich, Deine Fressgelüste. Bei mir waren es bei Kind 1 Hardcore-Salmiak aus der Apotheke und danach ein Zitroneneis von der Eisdiele (minimum 3 Kugeln), immer in der Mittagspause mit Frischluftrunde, weil sonst die Übelkeit nicht wegging. Ach, war das cool.
    Bon Appetit noch weiterhin :)
    LG Eva

    1. Uuuuuh, krasse Mischung! Aber warum nicht? ;)
      Momentan wundere ich mich aber auch etwas über meinen Appetit, aber ich sehe es wirklich einfach als Phase, die ganz schnell wieder vorbei sein kann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.