Unsere Weihnachstkarten

Dieser Artikel kann Werbung | Rezension | Empfehlungen oder einen Produkttest enthalten

Habe ich dieses Jahr online bestellt – und zwar >>>hier<<< . Da wir dieses Jahr wirklich nur Kleinigkeiten verschenken wollen, finde ich gerade für die Familie solche Karten ganz toll. Man kann sie aufstellen oder an den Kühlschrank pinnen und hat wirklich lange etwas davon. Dort gibt es übrigens nicht nur Karten zu diversen Anlässen wie Geburt, Hochzeit oder auch Feiertagen, sondern auch verschiedene Fotogeschenke, Adressetiketten oder transparente Einleger mit individueller Beschriftung.

Spontan gefiel mir die Karte Loopy Christmas in der Farbvariante rot am Besten. Viele kleine Bilder auf der Vorderseite, ein großes Familienporträit auf der linken Innenseite:

Loopy Christmas - rot
Loopy Christmas – rot

Man sollte sich aber vor Bearbeitungsbeginn direkt den Preis ohne Versandkosten anzeigen lassen: einfach bei gewünschte Stückzahl die Anzahl eingeben und schauen, wie sich der Staffelpreis verändert. Der zuerst angegebene Preis bezieht sich nämlich auf das allergünstigste Angebot – je weniger Karten man nimmt, desto teurer wird jede einzelne.

Screenshot Auswahlmöglichkeiten
Screenshot Auswahlmöglichkeiten

Es gibt eine Designvorlage, die man dann mit eigenen Texten und Bildern bestücken kann. Schriftart und -farbe sind austauschbar und das Bearbeitungsprogramm konnte ich intuitiv bedienen.

Screenshot Bearbeitung Vorder-/ Rückseite
Screenshot Bearbeitung Vorder-/ Rückseite
Screenshot Bearbeitung Innenseite
Screenshot Bearbeitung Innenseite

Einzig und allein mit der Zoom- Funktion war ich etwas unglücklich: eine numerische Eingabe hätte ich besser gefunden als einen Schieberegler. Schnell waren meine Bilder vom Ausschnitt her zu klein und der Regler einfach nicht sensibel genug.

Nachdem ich alle Bilder angeordnet und den Text abgeändert hatte, begann der eigentliche Upload der Fotos und ich konnte anhand einer Druckvorschau nochmal alles überprüfen und wurde „abgefragt“ ob ich alles beachtet hätte (Rechtschreibung, Qualität und Auflösung der Bilder, Korrektheit der angegeben Daten etc pp).

Der Versand erfolgt grundsätzlich versichert als Paket (Expresszustellung optional möglich), aber bei den Bezahlmöglichkeiten stehen diverse zur Auswahl.

Ich schickte meine Bestellung Mittwochs abends ab und bezahlte mit PayPal – Donnerstags früh bekam ich eine email, dass meine Karten schon in Druck gegangen seien, am späten Nachmittag eine Versandbestätigung und Freitags nachmittags hielt das große gelbe Auto vor meiner Tür. Die Karten waren vor Beschädigungen sicher und vor allen Dingen recht platzsparend verpackt worden:

Verpackung Weihnachtskarten
Verpackung Weihnachtskarten

Der Druck ist gut, die Kanten sind gerade und ganz toll: die Karten kommen DIN A5 an, sind aber in der Mitte gefalzt. Sie liegen mit den empfohlenen 260g/m² auch richtig gut in der Hand. Auf die Veröffentlichung eines Bildes von unseren persönlichen Karten habe ich jedoch aus Schutz meiner Familie verzichtet.

Vielen Dank, dass wir die Weihnachtskarten bei familiensache.com testen durften! Unsere Freunde & Familie werden sich sehr über diese tolle Weihnachtspost freuen!

Alle Bilder – sofern nicht gesondert gekennzeichnet – Copyright bei www.familiensache.com / POMP Design GmbH

 

Ein Gedanke zu “Unsere Weihnachstkarten”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: