Türchen auf!

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Familie | Alltagsdinge, gefeiert | Besondere Tage

Morgen ist ja nicht nur schon der 1. Advent, sondern auch der 1. Tag, an dem es ein Türchen oder Päckchen zu öffnen gibt. Hier der diesjährige Adventskalender des Tochterkindes:

Advent2013_1

An diesen besonderen Weihnachtskugeln konnte ich im Laden nicht vorbeigehen und nun haben sie einen wunderbaren Platz gefunden:

Advent2013_2

In den Päckchen sind enthalten:

  • Badezusatz (2x)
  • Gummitwist
  • Schneekugel
  • schöne dicke Mütze
  • Unterhemden (2x)
  • Pixi- Bücher (3x)
  • Haarspangen/ Haargummis (3x)
  • kleines Memory
  • Heiligabend wird’s wieder eine DVD geben, das hat sich letztes Jahr als sehr praktisch herausgestellt.
  • Süßigkeiten in den restlichen Päckchen

 

Das Mini-M hat noch keinen eigenen Adventskalender, ich finde nächstes Jahr super zum Einstieg.

6 Gedanken zu „Türchen auf!

  1. Sehr sehr hübscher Kalender. Macht so richtig Weihnachtsstimmung.
    Übrigens macht deine Website in der Mobilversion komische Dinge (stellt sich immer kleiner, blobbt dann wieder auf Normalgröße, wird wieder kleiner, …) – denke das hat mit diesem Schneeflocken-Effekt zu tun, oder? (Die ich übrigens sehr hübsch finde!)

  2. Oh, der schaut ja wundervoll aus – und ganz tollen Inhalt bekommt das Töchterchen da. ♥
    Schaut nur fast nach einem kleinen eigenen Weihnachten aus. Lässt die Vorfreude so richtig steigen… hach!

    Liebe Grüße,
    die Alltagsheldin

    P.S.: Ich hab keine Probleme mit der Mobilversion.
    Sonst, als kleiner Tipp, da Du ja nun auch selbst hostest: Du hast die Möglichkeit Dir ein Plugin zu installieren, dass Mobil alles regelt. WPtouch heißt es. Oder Jetpack, das ist ein großes Paket mit X Funktionen in einem.

    1. Das Tochterkind wird an den Feiertagen sooo viele Geschenke bekommen (meine Familie, die Papa- Familie und dann sind da ja noch die „Stief-“ Familien), da mache ich ihr lieber in der Adventszeit jeden Tag eine kleine Freude. Dafür gibt’s von uns an Heiligabend wirklich nichts großes mehr. Letztes Jahr gabs z.B. Second- Hand-Klamotten.

      Das Schnee- Plugin hats irgendwie durcheinander gebracht. Danke für den Tip mit Jetpack, das habe ich seit ganz am Anfang schon drauf.
      Heute habe ich aber entdeckt, dass ich nun in WordPress selbst wieder nur einen Haken für den Schnee machen muss (das hatte ich früher auf wp.com, war dann aber weggefallen). Mal sehen, obs jetzt besser geht :)

      1. Ja kann ich verstehen, Weihnachten ist immer so ein Mammutding mit Geschenken… :) Ich mag’s auch gerne, wenn die Vorfreude durch Kleinigkeiten im vorweihnachtlichen Alltag gesteigert wird. (was für ein Satz – uff)

        Cool, was WordPress alles kann – gut zu wissen. :D
        Hab’s mal Mobil geladen und das sah jetzt ganz gut aus, mit dem Apfelding zumindest ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.