12 von 12 im November

Veröffentlicht am Veröffentlicht in geknipst | 12 von 12
Noch mehr die mitmachen gibt es >>>hier<<<
Heute morgen stand die U6 vom Mini-M auf dem Kalender. Nie, aber auch nie wieder werde ich einen Termin um 9 Uhr machen!!! Hatte ich eigentlich auch nicht, sondern der Doppel-M, aber ich hätte ihn ja noch verlegen können. Da das Mini-M nun den zweiten Tag und auch die zweite Nacht total verrotzt und verhustet ist, habe ich natürlich heute morgen prompt verschlafen. Also zack-zack fertig gemacht, alles eingepackt und hurtig losmarschiert.

image

Wir waren eigentlich gut in der Zeit, doch der Stau liess uns ein paar Minuten zu spät kommen. Wie ich so etwas hasse! Nundenn. Trotz der starken Erkältung ist der kleine Mann ziemlich gut drauf, schäkerte mit Ärztin und Arzthelferin und erforschte das Untersuchungszimmer. Die Ärztin hatte ihm etwas bronchienerweiterndes zum Inhalieren gegeben und wir mussten 10 Minuten überbrücken, bis sie ihn nochmal abhorchte. Es hatte geholfen, daher bekamen wir es für die nächste Woche mit nach hause.

image

Das Tochterkind soll positive Erinnerungen mit der Arztpraxis verknüpfen, so habe ich sie heute morgen mitgenommen und anschließend auf eigenen Wunsch nicht mehr in der KiTa abgeliefert. Um etwas am PC und Blog arbeiten zu können, habe ich sie zu ihrer großen Freude vor eine DVD gesetzt.

image

Doch ich brauchte jetzt erst mal einen Kaffee – und dann ab an den Schreibtisch. Im Hintergrund das hustende Mini-M, welches doch nicht richtig schlief.

image

Grummel, grummel rumorte es in meinem Magen. Auf dem Rückweg hatte ich noch ein paar Brötchen mitgenommen, aber im Kühlschrank war wirklich kein Fitzelchen Aufschnitt mehr zu finden. Und der Blick ins Nute*lla- Glas machte mich stinkewütend. So etwas gehört nicht mehr in den Schrank, sondern in den Müll und eine kurze Notiz auf den Einkaufzettel!!! Hrgmph!!!

image

Und wie sollte es auch anders sein: heute Alltag brutal, denn als das kranke Mini-M endlich, endlich schläft, da steht das Tochterkind mit dreckigen Pfoten vorm Waschbecken und kann plötzlich nicht mehr einhalten. Fliessendes Wasser und so. Also ab in die Dusche, saubermachen und neue Klamotten.
image

Nachdem hier heute ein Paket mit dem komplett falschen Inhalt ankam und ich mir die Vertragsunterlagen mal genauer anschaute, hatte ich nach einmal Rausfliegen ein wider Erwarten nettes Gespräch mit der Hotline. Etwas, was angeblich keine weitere (Anfangs-) Kosten verursachen sollte, stand nämlich mit 4 Posten und ca. 90Euro einmalig in der Rechnung (die spinnen doch!) und im Paket war wie gesagt etwas geliefert worden, was explizit ausgetauscht werden sollte. Ein HD-Receiver bei einem Röhren-Fernseher- selten so gelacht! Ich wollte dafür eine bessere W-Lan-Box, aber die dürfen sie jetzt jemand anders aufschwatzen. Die Hotline-Dame meinte auch nur trocken „Zu diesen Praktiken sage ich jetzt mal nichts“ (zumindest sinngemäß). Alles klar! Es reicht mir endgültig und ich will das Zeug so schnell wie möglich wieder loswerden – also Widerruf getippt, Receiver wieder eingepackt und ab zur Post. Dabei musste ich erneut über die tolle Farbe meiner neuen Thrombose-Strümpfe schmunzeln – das Orange macht einfach nur gute Laune :)
image

Auf dem Rückweg sind wir noch schnell beim Supermarkt vorbei und siehe da, die Nuss-Nougat-Creme im super-duper Angebot. Die wird nun erstmal für eine ganze Weile reichen. Ganz schön schwer, der Pott! :)
image

Langsam wirds Zeit fürs Abendessen. Spinat mit Rührei und den restlichen Kartoffeln und Nudeln von gestern. Bei den Eiern springt mir direkt das MHD ins Auge: der Geburtstag des kleinen Mannes nächste Woche! Für solche MHDs habe ich ja ein kleines Faible :)
image

Die Kinder nutzen derweil die letzte Möglichkeit zum Spielen vor Abendessen und Bettgehen
image

Heute isst auch das Mini-M etwas mit
image

Während der Bruder schon im Bett ist, begleite ich das Tochterkind: waschen, Zähne putzen, umziehen. Wir haben noch „Leo Lausemaus hat schlechte Laune“ gelesen (nur allzu passend bei mir heute) und dann noch ein wenig gekuschelt.

image

Und nun versuche auch ich etwas runterzukommen und hoffe auf eine ruhigere Nacht.

Bis bald!

0 Gedanken zu „12 von 12 im November

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.