Meilensteine

Veröffentlicht am Veröffentlicht in 08. Lebensmonat

Schrieb ich vor 4 Tagen noch, dass sich das Mini-M versucht hinzusetzten, so kann er es nach ständigem Üben seit gestern richtig. Also selber hinsetzen und mit geradem Rücken freihändig sitzen bleiben, ohne umzufallen. Er wirkt ziemlich glücklich und zufrieden, wie er dann so sein Spielzeug ablutscht.
wpid-20130705_210729.jpg

Und findet den neuen Horizont mindestens genauso spannend. Überraschte er uns doch gestern bei der Oma, indem er plötzlich einfach loskrabbelte um die metallene Einfassung der Steinplatten unter dem Kamin genauer untersuchen zu können. Zwar noch ziemlich tapsig, aber erstaunlich schnell. Als I-Tüpfelchen zog er sich kurze Zeit später an Omas großem Sitzkissen (so ein Puff) hoch – zuerst in den Kniestand, dann (gesichert gegen Umfallen) sogar auf die Füße bzw. Zehenspitzen.

Uff. Rasantes Tempo kleiner Mann!

Zum Glück will er aber immer noch meist Sitzen, so dass ich ihn noch nicht jede einzelne Sekunde im Auge behalten muss. Das Gitter an der Wohnzimmertür ist allerdings schon ein paar Tage montiert, nachdem er es einmal alleine robbend/krabbelnd bis in den Flur schaffte.

Irgendwie geht mir das grad ein bisschen schnell- aus dem schnuffigen Baby ist schon ein richtiger Entdecker geworden. Aber ein sehr zufriedener!

Das Mini-M war gestern 0Y |  7M | 2W | 0D alt

5 Gedanken zu „Meilensteine

  1. Er hats halt eilig, damit er schnell das Spielzeug der großen Schwester stibizen kann. ;) Fleißiges Mini-M. Da wirken die Kleinen gleich noch viel größer. :D

  2. Stimmt, das Spielzeug der Schwester wird’s sein ;)
    Aber er findet sie ja auch nach wie vor ganz ganz super, seine Schwester. Himmelt sie an. Und will ihr vielleicht auch einfach nur hinterher.

    Ich weiß noch wie ich vor ein paar Tagen nachschaute beim Tochterkind und total erstaunt war, dass zwischen ihren ersten Sitzversuchen und dem wirklich freien Sitzen laut Fotos nur 3-4 Tage lagen. Irgendwie konnte ich es nicht so recht glauben. Jetzt weiß ich, dass es stimmte!

  3. Mensch Wahnsinn, was er doch für ein Tempo vorlegt?! Da wird einem ja schon beim lesen ganz schwindelig. Wo will er denn hin? Der großen Schwester hinterher, was?
    Ist ja echt toll so seiner Entwicklung zuzulesen. Hach.

    Liebe Grüße,
    die Alltagsheldin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.