Schweller (a never ending story?!)

Ich habe einen Schweller. Aber so richtig jetzt!
Ich will doch nur ein paar Fotos in halbwegs ordentlicher Qualität haben, das kann doch nicht so schwer sein?!

Bei DM war ich zu allererst. Bzw hatte die Dateien mit der Software hier www.fotoparadies.de hochgeladen und wie immer zur Abholung in die Filiale bestellt. Ist nicht das 1. Mal, klappte immer super, kostet zwar jetzt auch etwas extra (0,65€, die zu verschmerzen sind) aber ist immer noch günstiger als nach hause liefern zu lassen (1,99€) oder am Automaten auszudrucken. Da sind die Bilder meiner Meinung nach nicht nur unverschämt teuer, sondern auch ziemlich schlecht in der Qualität – egal bei welchem Laden, egal von welcher Marke.

Also rechtzeitig 10 Tage bevor ich sie an meine Family verteilen wollte online bestellt und nur ein paar Tage später bekam ich die Email, sie liegen nun zur Abholung im Laden bereit. Ich also am nächsten Tag hin, nachdem ich das Tochterkind zur Kita gebracht hatte.

Tag 1: Ist ja doch nichts da – kann ja vorkommen, vielleicht doch noch unterwegs. Hatte natürlich auch die Email nicht ausgedruckt und keine Bestellnummer dabei – warum auch? Steht ja eigentlich mein Name drauf und A4 ist nie so viel im Laden, daß man es nicht eben durchsehen könnte. Also vorsichtshalber auch all die kleinen Fototaschen nach meinem Namen kontrolliert – nada.

Tag 2: wieder alle Schubladen durchsucht, immer noch nicht da – ah, da kommen die zwei scheinbar erst 16jährigen Praktikantinnen, die die neue Lieferung einsortieren socllen – nochmal 10 Minuten gewartet und dabei gabs die Story von dem ach so cool aussehenden Typen unten in der Anlieferung gratis dazu – aber leider immer noch keine Fototasche von mir auffindbar. Ich war inzwischen nass geschwitzt (dicke Winterjacke im beheizten Ladenlokal, Kind im Tragtuch) und trat ziemlich schlechtgelaunt den Heimweg an.

Tag 3: Mit noch größerer Erwartungshalten in den Laden marschiert und — immer noch nichts da! Diesmal einen von den erwachsenen Angestellten angesprochen, der nochmals alles durchsuchte, schlussendlich seine Chefin (o.ä.) dazuholen mußte, die wiederum alles durchsah und endlich mal das Telefon holte: „Der Auftrag muß aber bei Ihnen in der Filiale sein“ „Ist er aber nicht“ „Doch, laut der Bestellsoftware schon!“ Ahhhrg! Zu diesem Zeitpunkt wand sich das Mini-M schon im Kinderwagen, wurde immer lauter und die Schweißflecken unter meinen Armen wuchsen auch schon wieder. Kurz und gut: man könne die Bestellung nochmal neu drucken, aber ich müsse sie nach wie vor dann im Laden abholen kommen. Und gratis gehts auch nicht. Und nein, kostenlose Lieferung nach hause geht auch leider nicht, weil man in der Bestellung nichts mehr abändern könne.

Dankesehr, da suche ich mir glatt einen anderen Fotodienst. Ich renne doch nicht noch ein weiteres mal extra dahin?! Zumal es für eine Neubestellung zeitlich nicht mehr gereicht hätte, ich wollte die Fotos 3 Tage später meinen Großeltern und meinen Eltern mitgeben.

Also hetzte ich mich vor dem Sonntagskaffee noch ab, ging zähneknirschend zu einem solchen doofen Fotoautomaten bei real und druckte ein paar der Bilder zum Mitgeben aus. Qualität wie erwartet unter aller Sau, der Preis viel zu hoch aber nun gut, meine Oma und mein Opa freuen sich immer so sehr etwas im Freundeskreis rumzeigen zu können.

Daß ich dann meinen Geburtstagskaffee krankheits- und schneebedingt absagen mußte, wärme ich hier nicht nochmal auf. Die doofen Automaten- Fotos gingen dann per SchneckenPost an die Family und den Rest für mich, den wollte ich jetzt aber abständig und in schön und nach hause geschickt haben.

Der Doppel-M empfahl mir www.pixum.de. Hatte schon oft dort bestellt, war immer zufrieden und es gab sogar Neukunden- Rabatt. Also dort am 05.03. meine Bilder hochgeladen, am 07.03. wurde es für ziemlich hohe Versandkosten in Höhe von 2,99€ verschickt und heute am 08.03. kam es eben bei mir an. Voller Vorfreude machte ich den Umschlag auf und mußte zu meinem Leidwesen feststellen, daß bei fast allen 10er Fotos der Rückseitenstempel auf das darunterliegende Foto abgefärbt hat. Ich habe jetzt also auf fast 25 Fotos in der Mitte einen Streifen mit mal mehr, mal weniger dunkelgrauen Pixeln die da nicht hingehören. Zwar bekomme ich diese Fotos nun alle wieder in neu zugeschickt und ja, es tue ihnen aufrichtig leid, aber ich kann erst vorraussichtlich am kommenden Mittwoch, den 13.03. damit rechnen.

Kopf –> Wand! Immerhin hat mich das Schreiben jetzt ein bißchen runtergebracht…

Also nochmal: Fotos zügig und in halbwegs ordentlicher Qualität entwickeln, das kann doch nicht so schwer sein?!

Liebe Fotodienstleister, wenn ihr das hier lest: Ich bin gerne bereit für Euch zu testen und darüber zu schreiben! Meine Email- Adresse findet ihr rechts in der Seitenleiste – Ich freu mich!

8 Gedanken zu “Schweller (a never ending story?!)”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: