Nullpunktzwo

Stillarmband

Beim Tochterkind habe ich mich oft gefragt (vor allem nach Nächten mit vielen Unterbrechungen): „Welche Seite ist denn diesmal dran?“ und saß oft mit beiden Händen wiegend auf dem Sofa, welche Seite wohl voller ist.

Ein Bändel am BH war mir zu umständlich, da brachte mich meine damalige Nachsorge- Hebamme auf die Idee mit dem Armband.

Inzwischen gibt es z.B. bei Da*Wanda eine wirklich nette Auswahl. Allerdings finde ich die mit den Zahlen für die Uhrzeit der letzten Malhlzeit für mich persönlich dann doch ein bißchen übertrieben – Thema Stillen nach Bedarf etc. Daher eines mit den Namen beider Kinder- und auf besonderen Wunsch hier ein Foto meiner Neuerwerbung:

[Liebes Schwesterherz: Falls Du den Namen jetzt erraten haben solltest, bitte behalte ihn für Dich, ja? Unsere Mutter giert schon nach Infos und fragte erst vorgestern ob es jetzt der oder der Name werden würde. Als ich nix verraten wollte ging es prompt los, daß es dieser Name doch dann bitte bitte nicht werden soll etc pp. *augenverdreh* Genau deswegen möchten wir ihn nicht verraten – Also einfach Klappe halten ;-)]