25. SSW | Kind 2

Untersuchungen/ Arztbesuche: keine, aber nächste Woche schon wieder *freu*

Bauch/Busen:

Seit Mitte der Woche hat auch die linke Milchbar eröffnet! Hurra! Stilleinlagen macht euch auf etwas gefaßt!

Körper:

Die schwangerschaftsbedingte bessere Durchblutung bedeutet jetzt schon fast seit 2 Wochen eine zeitweise komplett zugeschwollene Nase. Ich habe (wie auch schon beim Tochterkind) drauf geschi**en und max. 1x täglich Kinder-Nasenpray benutzt. Keine Lust auf eine zugeschwollene Verbindung zwischen Nase und Ohr, die mir dann immer so tolle Ohrenschmerzen beschert hat.

Seit einer Woche schlafe ich nun mit dem Tochterkind auf dem Boden, d.h. auf den Matratzem, die auf dem Boden liegen und bis auf das leicht mühsame Aufstehen fühlt sich mein Rücken damit echt gut :-)

Seele:

Mir geht der Umzug tierisch auf den Sack und inzwischen auch an die Substanz.

Es ist weniger das Leben zwischen den Kartons, sondern mehr dieses ganze Organisieren drumherum und daß ich körperlich nicht so machen kann, wie ich gerne würde. Nur halb fertig Gepacktes bleibt stehen weil ich nicht so schwer heben darf, alles dauert unendlich viel länger und ständig jemanden um Hilfe bitten zu müssen macht mir so gar keinen Spaß. Samstag (also morgen) kommt dann endlich der Umzugswagen und ich hoffe, es geht alles mit was soll und es bleibt alles das stehen, was das Tochterkind und ich noch für die letzten Tage brauchen. Ich werde mich nämlich irgendwann gegen mittag mit ihr verdrücken – Mittagsschlaf machen und um nicht im Weg rumzustehen (eigentlich auch aus Selbstschutz, weil ich sonst doch wieder anfange etwas durch die Gegend zu tragen was zu schwer für mich ist und ich dann wie gestern mit Vorwehen und schlechtem Gewissen auf der Couch liege und mich ärgere).

Ich habe Angst, daß das kleine Menschlein unter dem ganzen Stress leidet und will daher am liebsten alles so schnell wie möglich über die Bühne bringen, aber da beißt sich die Katze in den Schwanz (siehe etwas weiter oben). Ich habe ein wenig Bammel vor der nächsten Vorsorgeuntersuchung und hoffe sehr, daß unten alles noch fest zu ist und wir die nächsten Wochen ganz normal verbringen dürfen…

Ich wußte ja ganz genau, was auf uns zukommt und weiß auch, daß es bald vorbei ist. Aber momentan würde ich mich am liebsten verpissen und irgendwo ganz weit weg am Strand liegen.

#gnarf

Geht gar nicht:

Umzug bei Schwangerschaft

 

SSW 25+4 (der Ticker zeigt endlich mal wieder etwas, was ich kenne: einen Blumekohl!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: