Zusammenfassung Tochterkind 2Y | 9M

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Familie | Kinder, Zusammenfassung | Kinder

Das Tochterkind:

  • Faltet mit Hingabe Handtücher zusammen.
  • Fordert mich auf, mich in ihren Arm zu legen und sagt mir dann, daß sie mich lieb hat ♥
  • Klettert ohne Furcht alleine auf die höchste Rutsche und schafft es schon, beim Schaukeln die Beine im richtigen Augenblick auszustrecken oder einzuziehen.
  • Ist auf einem guten Weg trocken zu werden. Den einen Vor- oder Nachmittag hat sie schon windelfrei bestritten und jedes Mal vorbildlich Bescheid gegeben, daß sie mal muss. Allerdings muß es dann sehr schnell gehen. Sie weiß also, wie sich „müssen“ anfühlt, ist sehr stolz auf das Ergebnis im Töpfchen und damit sind die ersten wichtigen Schritte getan. Jedoch nicht immer hat sie Lust, ohne Windel rumzulaufen, dann ist das Töpfchen tagelang total out.
  • Kann nach wie vor nicht gut damit umgehen, daß auch jemand oder etwas anderes Mamas 100%ige Aufmerksamkeit erfordert und macht ihrem Unmut dann lautstark Luft. Ich versuche ihr dann immer klar zu machen, daß sie kurz warten muß, ich dann aber Zeit ausschliesslich für sie habe und bin schon sehr gespannt auf die Zeiten, wo ich mit Stillen oder anderweitiger Baby-Versorgung beschäftigt bin…
  • Will vor dem Einschlafen immer noch ihre Milchflasche trinken und dann eines der Sandmann- Pixie- Bücher vorgelesen bekommen. Schläft dann nachts aber durch bis auf die Wanderung von ihrem in mein Bett. Sie braucht immer noch ihren Nucki zum Einschlafen (den ich ihr dann aber eingeschlafen so oft wie möglich ziehe #Trick17)
  • Hat momentan sehr viel Spaß beim Puzzeln. Das 15er mit dem Pferd und das 25er mit den Fahrzeugen bekommt sie inzwischen sehr gut hin und kann sich damit auch mal ganz alleine beschäftigen. Ich werde wohl bald mal neue besorgen müssen.
  • Bringt mich einfach zum Lachen – so „logisch“ und manchmal auch witzig können ihre Aussagen/ Kommentare sein. Überhaupt spricht sie weiterhin sehr gut und lernt ständig dazu. Wortschatz, Satzbau und die unregelmäßigen Verben werden größer bzw. immer häufiger richtig angewendet. Nur im Kontakt mit anderen Kindern tut sie sich noch etwas schwer. Neulich auf dem Spielplatz hat sie immer mich gefragt, ob das andere Mädchen auch schaukeln will oder einen Sandkuchen backen möchte. Da mußte ich ihr immer sagen, daß sie das andere Mädchen einfach selber fragen muß. Auf der anderen Seite quatscht sie wildfremde Leute an und erzählt ihnen, was wir gerade gemacht haben oder noch vorhaben.
  • Zählen auf deutsch und in der Landessprache ihres Vaters bis 10 klappt fast immer fehlerfrei, jede Menge Tiere kann und will sie auf Englisch benennen und bei keinem Spaziergang fehlt die Frage: „Welches Auto ist das?“ viele Automarken hat sie nämlich auch schon drauf.
  • Weiß seit ein oder zwei Wochen, daß ich ein Baby im Bauch habe und erzählt es allen. Wir  haben ihr eigenes „Babybuch“ von der Schwangerschaft mit ihr und der ersten Zeit danach sowie 2 andere neu gekaufte zusammen gelesen und nun zieht sie sich immer aus und „stillt“ ihre Babypuppe. Zu süß! Wenn es aber darum geht, nicht mehr auf der Couch zu hüpfen (weil ich daneben liege und große Angst habe, daß sie auf mich drauf fällt), behauptet sie steif und fest es sei kein Baby in Mamas Bauch.

PuppenStillen

Das Tochterkind ist heute genau 2Y | 9M alt – noch 3 Monate und sie wird schon 3!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.