Ein ganz „normales“ Wochenende

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Familie | Kinder

Herrlich, wenn man das Tochterkind nach einem Wochenende (auf Wunsch des Vaters/ der Ex-SchwieMu um 2 Tage verlängert) mit folgender Zusammenfassung wieder bekommt:

Samstag: Kinder- Spiele-Paradies besucht

Nach von Samstag auf Sonntag: Tochterkind hat nur gekotzt

Sonntag: Tochterkind gehts langsam besser, aber nun hat es den Vater erwischt

Montag: Vater hat es richtig erwischt und läßt sich krank schreiben. Das Tochterkind ißt zwar noch nicht richtig, aber ist dicke übern Berg.

Dienstag: nun hat es auch die Ex- Schiwegermutter (im gleichen Haus lebend und wohl häufiger als Babysitter eingesetzt) erwischt

Dienstag abend: ich erhalte vom stöhnenden Vater ein minimal angeschlagenes Tochterkind wieder

 

Das war doch ein ganz normales Wochenende! 

Schadenfreude – ich doch nicht ;-)

 

(Was meint der Kerl eigentlich, wie das damals mit meinem neuen Vollzeitjob plus Tochterkinds Erkältung inklusive zwei neuen Backenzähnen mit Fieber war?  Krank wegen Kind noch in der allerersten Woche und selbstverständlich mit Probezeit – Hallelujah! Also Kaffee in den Kopp und Arsch zusammengeniffen, auch wenn man nachts gerade mal 3 Stunden Schlaf bekommen hatte… – nur um mal ein Beispiel zu nennen)

 

Und bislang hat es weder mich noch die Tagesmutter erwischt *toitoitoi*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.