Zusammenfassung 2Y | 5M

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Familie | Kinder, Zusammenfassung | Kinder
Das Tochterkind
  • ist sehr höflich und sagt sehr oft von sich aus Bitte/ Danke oder Gesundheit, wenn jemand genossen hat. Sie klopft einem auf den Rücken, wenn man gehustet hat, und fragt anschließend: „Wieder gut?“ 
  • entdeckt langsam die Bestimmung des Töpfchens und ist sehr stolz, wenn sie anschließend ihr eigenes Pee in der Toilette abspülen darf. Manchmal soll anschliessend die Windel auch aus bleiben, aber spätestens bei der nächsten spannenden Sache ist die Aufmerksamkeit wieder ganz woanders und es geht nebenbei was in die Hose. Aber es geht in die richtige Richtung!
  • zieht sich gerne aus – auch mitten am Tag und ohne Aufforderung versteht sich. Momentan nur noch ein bißchen frisch, was?
  • singt sehr gerne – leider immer noch die Martins-/ Weihnachtslieder vom letzten Jahr. Ich kann mich allerdings auch nicht dazu zwingen, ständig Kinderlieder zu hören – sowenig wie ich überhaupt zuhause bin.
  • kann Farben sehr sicher benennen. Momentan üben wir die Aussprache von Türkis. Habe mir vorgenommen, mit ihr bald selber Farben zu mischen. Also gelb und rot ergibt orange etc. Muß mal sehen, wo der Wasserfarbkasten abgeblieben ist (der teuere Aquarellkasten muß es ja nun nicht sein, aber da wüßte ich zumindest, wo er ist…)
  • hat wohl gerade einen Satz gemacht – viele Ärmel und Hosenbeine sind plötzlich zu kurz. So langsam hängen mir aber auch viele Sachen zum Hals raus, einiges trägt sie jetzt schon den 2. Winter und sieht schon ordentlich mitgenommen aus. Am Wochenende besuchen wir die TickTack-Oma, da gibts bestimmt wieder etwas fürs Schätzeken abzustauben.
  • wird immer mehr zur Knibbeltante mit einem Doktor der Friemologie. Seit geraumer Zeit muß sie sich die Fussel aus den Zehenzwischenräumen herauspulen – und wehe, sie sieht noch eine winzige Fluse, während ich ihr die Socken nun endlich mal wieder anziehen will. Gerne auf dem Wickeltisch in Rückenlage und mit den Füßen nah am Auge – man könnte ja was übersehen! Die B-Note bzgl. Akrobatik lasse ich jetzt mal ganz aussen vor. Auch abends beim Einschlafen wird Stofftier- Fell gezwirbelt und gedreht, was das Zeug hält. Und mit dem Stofftier-Ohr/-Nase/-irgendwas über den Handteller gestrichen. Oder gaaaanz vorsichtig über die Augenlieder gewischt. #hach
  • Hat gestern das erste mal alleine und aktiv ihren Treppenhochstuhl als Werkzeug benutzt, um ihren Nucki in der Spüle sauberzumachen. Alleine! Ich saß im Wohnzimmer! Ich hatte mich insgeheim sehr gefreut, daß sie so „doof“ war und ihren Stuhl nie als Leiter benutzt hat, um irgendwelche hochgestellten Sachen zu erreichen. Stattdessen stand sie nur neben mir, wenn ich am Herd/ an der Spüle am werkeln war. Nun also auch die Arbeitsplatte komplett freiräumen #seufz

2Y | 5M | 0W | 1D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.